Zuerst ein kühler Hauch vor dem Tor,
dann herrscht auch schon Eile vor.
Tannengrün und Wintertee muss schnell her,
und noch so viel mehr.

Hektik hier und da,
Weihnacht ist nun nah.
Der Baum steht auch schon parat,
funkelnd und leuchtend, wie Hundert Karat.

Nur allmählich kehrt Stille ein,
große Sorgen sind jetzt ganz klein,
Für einen wunderbaren Moment,
ist alles friedlich, wie das Firmanent.

Kerzenschimmer erhellt die grauen Stunden,
Kinder froh und heiter, das Winterland erkunden.
Doch Pfefferkuchenduft lockt ein Jeden hinein,
Weihnacht erwärmt nun unser Herz, so soll und wird es immer sein.

(Gastautorin: Tine Berger)

Share This