Es fällt der Schnee im Winterwald,
draußen ist es bitterkalt,
nur in der guten Stube drin,
da knistert lodernd der Kamin.

Gold’ne Kerzen funkeln prächtig,
der Gänsebraten duftet mächtig
die Kinder singen schöne Lieder
ja, man ahnt es, Weihnachten ist wieder.

Das Fest der Freude und des Schenkens,
des guten Aneinanderdenkens,
lädt Menschen, Groß und Klein,
zum friedlichen Zusammensein.

Man wünscht sich hier auch nur das Beste,
freut sich über liebe Gäste,
und hofft, dass allen gut es geht
und keiner wohl alleine steht.

Man wünscht sich und Euch das Allerbeste
an diesem ganz besonderen Feste.

(Weihnachtsgedicht / Gastautor: Andre T.)

Share This